Die russische Rüstungsindustrie habe wegen der Sanktionsandrohnungen der USA über 3 Mrd. US-Dollar verloren, teilte das US-Außenministerium mit.

Trotz diplomatischer Verwerfungen und militärischer Konfrontation ist der ukrainisch-russische Handel angestiegen. Inzwischen ist Russland größter Handelspartner der Ukraine.

Die EU ist sich einig über die Verlängerung der Russland-Sanktionen. Die geplante Zustimmung des Europäischen Rats am 12. März sei nur noch Formalität.

Am Dienstag diskutierten Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur über die deutsch-russischen Städtepartnerschaften, insbesondere zum Thema Sanktionen.

Gabriel forderte einen schrittweisen Abbau der Russland-Sanktionen. Für seine Aussagen erntet der Außenminister heftige Kritik von den Grünen und aus der Union.

Der russische Messenger-Dienst Telegramm hat vor dem Launch einer geplanten Kryptowährung auf Blockchain-Basis über 850 Mio. Dollar angezogen.

Die russische Zollbehörde hat die Außenhandelsdaten Russlands für das Jahr 2017 bekanntgegeben. Besonders die Exporte nach Turkmenistan sind stark eingebrochen.

Die Zahl der Apotheken in Russland könnte deutlich sinken, wenn ein Gesetzentwurf umgesetzt wird, der Einzelhändlern den Verkauf rezeptfreier Medikamente erlaubt.

Nach langem Überlegen scheint die russische Regierung ein Gesetz zur Legalisierung von Privaten Militärischen Unternehmen (PMC) zu planen.

Die Volkswagen Group Rus hat die Produktion des SUV Skoda Kodiaq im Werk des Partners GAZ in Nischni Nowgord begonnen. Die Vorbereitung dauerte 18 Monate.

 

Russlandgeschäft

Wirtschaft

Politik

Gesellschaft

Eurasien

Porträt