Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting
 

Laut der Statistikbehörde Rosstat nimmt die Abhängigkeit der russischen Wirtschaft von der Rohstoffbranche weiter zu.

„Wie viele einseitig verhängte US-Sanktionen brauchen wir denn noch, bis die EU aufsteht und für ihre Industrie kämpft?“

Die Russlandkonferenz der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) findet heute in Berlin statt.

Eine Bilanz der letzten fünf Jahre und eine Einschätzung der künftigen Entwicklung.

Der ehemalige Moskaukorrespondent der ARD, Fritz Pleitgen und der russische Schriftsteller Michail Schischkin haben ein Buch verfasst, in dem sie unabhängig voneinander ihr Russlandbild beschreiben. Was verbindet sie?...

Das russische Finanzministerium übernimmt den Anteil der Zentralbank am größten Geldhaus des Landes.

Das Mega-Projekt soll 100.000 Arbeitsplätze schaffen...

Ausländer könnten bald nicht mehr gezwungen werden, ihre bisherige Staatsbürgerschaft aufzugeben, um die russische anzunehmen. Millionen Menschen wären betroffen.

Russlands einziges Rohrverlegeschiff, das die Pipeline Nord Stream 2 fertigbauen könnte, hat sich in Bewegung gesetzt

Ein Überblick über die aktuellsten Prognosen der Russischen Zentralbank und internationaler Großbanken.

In Russlands Haftanstalten werden jährlich Güter für viele Milliarden Rubel hergestellt. Der Gefängnisapparat verdient damit gutes Geld – auf Kosten der Inhaftierten.

Mit dem Ende des INF-Abrüstungsvertrages wurde das Erbe Gorbatschows mutwillig an die Wand gefahren, meint unser Autor Leo Ensel. Was nun? Ein Essay.