Die europäischen Sanktionen gegen Russland schaden dem italienischen Business. Dies erklärte der italienische Premierminister Giuseppe Conte am Dienstag.

Bei einer Explosion in einer Schule in der Stadt Kertsch auf der Halbinsel Krim sollen mindestens 18 Menschen getötet und mehr als 50 verletzt worden sein.

Starke Wechselkursschwankungen verzerren internationale Vergleiche. Auch beim kaufkraftbereinigten Vergleich erreicht Russlands Wirtschaft den Rang 5 nicht.

Das „Newski-Zentrum“ in St. Petersburg soll an die tschechische Holding PPF Real Estate verkauft werden. Die Verkaufssumme liegt bei rund 171 Millionen Euro.

Die ERGO-Gruppe verkauft ihre russische Lebensversicherungssparte an Rosgosstrach. Der Käufer gilt als älteste Versicherungsgesellschaft in Russland.

Laut des Russischen Direktinvestionsfonds wollen ausländische Investoren in den nächsten Jahren 40 Mrd. US-Dollar in die russische Wirtschaft investieren.

Der Ausbau von erneuerbaren Energien in Russland kommt nur schleppend voran. Ihr Anteil am Energieverbrauch soll bis 2025 nur bei 1% bzw. 11,3 Mrd. kWh liegen.

Der russische Internet-Konzern Yandex will ein autonomes Taxi im Moskauer Technologie- und Innovationszentrum Skolkovo einführen, so eine Pressemitteilung.

Post-Chef Nikolaj Podgusow und IKEA-Russlandchef Pontus Erntell haben am 10. Oktober ein Memorandum zur Kooperation auf dem russischen Markt unterzeichnet.

Vom 13. bis 17. Oktober 2018 findet die Mercedes-Benz Fashion Week in Moskau statt. Mehr als 170 russische und internationale Designer nehmen am Event teil.

Putin will den digitalen Wandel in Russland vorantreiben. Die russische Regierung setzt auf digitale Technologien als Enabling-Faktor für den Strukturwandel.

Die EU plant Sanktionen gegen Russland. Großbritannien bewertet das Giftattentat auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal als illegalen Einsatz von Chemiewaffen.