Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting
 

Bis auf elf Regionen gibt es inzwischen in ganz Russland ähnliche Ausgangsbeschränkungen wie in Moskau.

Das russische Finanzministerium stellt insgesamt 1,4 Bio. Rubel (16 Mrd. Euro) zur Bewältigung der Corona-Krise und ihrer wirtschaftlichen Folgen bereit.

Die Stadtregierung feilt an einem strengen Überwachungssystem, das die Einhaltung der Auflagen sichern soll.

Nur 15 Prozent der bis Sonntag bestätigten 1014 Infektionen in Moskau entfallen auf Menschen über 65 Jahre.

Der größte russische Erdölkonzern gab am Samstag bekannt, seine Anteile an Projekten in Venezuela verkauft zu haben.

Das Internetunternehmen erfasst seit dieser Woche die Wirksamkeit von Ausgangsbeschränkungen in Russland.

Welche Auswirkungen die Corona-Krise auf Russlands Wirtschaft hat, und was die Regierung dagegen unternehmen will. Eine Analyse.

Neue Maßnahmen im Kampf gegen Corona: In Moskau und Umgebung ist es Bürgern nun verboten, sich ohne triftigen Grund auf der Straße aufzuhalten.

Der ehemalige Kanzleramtsminister fordert eine neue Entspannungspolitik zwischen Ost und West.

Welche Ziffern in Russland und China eine besondere Bedeutung haben und wo wir sonst noch auf Glückszahlen und andere Aberglauben stoßen.

Der Pasta-Produzent will ein zweites Werk in Russland errichten. Nudeln seien eines der am stärksten nachgefragten Lebensmittel in der Corona-Krise.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in einer für das Fernsehen aufgezeichneten Ansprache neue Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie in Russland vorgestellt.