Russlands Ölexporte in die USA sind auf 500.000 Barrel pro Tag gestiegen, da durch die amerikansichen Sanktionen gegen Venezuela eine Importlücke in der US-Energieversorgung verursacht wurde.

Laut Statistikbehörde Rosstat gibt es in Russland 74,9 Mio. Personen im arbeitsfähigen Alter, davon sind 3,7 Mio. arbeitslos. Die Region mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit ist Moskau (1,2%),

Das Wachstum der russischen Industrieproduktion hat sich am Jahresbeginn 2019 deutlich abgeschwächt. Damit bestätigen sich die Prognosen, dass das Wachstum der russischen Wirtschaft in diesem Jahr spürbar geringer...

Laut Berechnungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) lag der Anteil des öffentlichen Sektors am BIP im Jahr 2016 bei 33% – und damit nur geringfügig höher als 2012 (32%).

Ab sofort ist das Bauunternehmen Mosinschprojekt für die Errichtung einer neuen Ringautobahn in der russischen Hauptstadt verantwortlich. Sie soll den dritten Verkehrsring und die Stadtautobahn MKAD entlasten.

Das Industrieministerium schlägt vor, den Zugang zu Subventionen für die Automobilindustrie zu erschweren. Die bisherige Regelung sei zu vorteilhaft gegenüber ausländischen Firmen.

Google Tax – Was müssen elektronische Dienstleister über die neue Mehrwertsteuerregelung wissen? Seit dem 01. Januar 2019 hat sich für ausländische Anbieter von digitalen Services in Russland wieder einiges...

Auch nach der vorläufigen Einigung zur Reform der EU-Gasrichtlinie wird die Ostseeleitung sehr kontrovers beurteilt.

Der „Ost-Ausschuss – Osteuropaverein der Deutschen Wirtschaft“ veröffentlicht im Zwei-Wochen-Rhythmus eine Kolumne auf Ostexperte.de. Heute geht es um die tatsächliche wirtschaftliche Situation in Russland.

Deutsche Unternehmen haben im vergangenen Jahr so stark in Russland investiert, dass die Netto-Direktinvestitionen im Vergleich zum Vorjahr um 26% auf 2 Mrd. Euro angestiegen sind.

Laut einer Microsoft-Studie sind russische Unternehmen Vorreiter bei der Einführung von Künstlicher Intelligenz (KI) und übertrumpfen in diesem Bereich sogar Unternehmen aus den USA und Westeuropa.

Im Gebiet Nischni Nowgorod soll Russlands erster privater Weltraumbahnhof entstehen. Von dort aus sollen Touristen künftig 15-minütige Flüge ins All unternehmen.