Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting
 

Im Zwei-Wochen-Rhythmus veröffentlicht die internationale Wirtschaftskanzlei einen exklusiven Beitrag zum Thema Wirtschaftsrecht in Russland. 

Die ursprünglich Ende 2019 geplante Eröffnung der Ostseepipeline Nord Stream 2 könnte sich um bis zu acht Monate verzögern. Daraus würden sich Zusatzkosten von 660 Mio. Euro ergeben.

Der russische Aluminiumkonzern Rusal erwägt, sein gemeinsam mit dem US-Unternehmen Braidy Industries geplantes Aluminiumwerk im US-Bundesstaat Kentucky abzusagen.

Börger, ein Hersteller aus dem nordrhein-westfälischen Borken, baut seinen Vertrieb aus und hat eine neue Niederlassung in Moskau gegründet.

Das Buch “Go East. Erfolge, Erfahrungen, Irrtümer” von Jutta Falkner schildert den Wirtschaftserfolg nach der Wende im Osten Europas aus unternehmerischer Sicht.

Während in Moskau vergangenen Samstag zehntausende Menschen gegen die Obrigkeit demonstrierten, beging Russlands Präsident Vladimir Putin auf PR-Tour durch die Krim eine Ordnungswidrigkeit...

Die russische Wirtschaft wächst nur langsam, aber warum? Stimmen zur Reformfähigkeit der russischen Wirtschaft nach 20 Jahren Putin.

The trade conflict between the US and China has now clearly escalated into the currency realm. This will force Europe to respond to avert being the “variable of adjustment” for an economic conflict from which it...

Der Messestandort Deutschland gewinnt für russische Unternehmen trotz Sanktionen und politischen Spannungen zwischen beiden Ländern stark an Bedeutung.

Die von der russischen Regierung geplanten Investitionen in Erneuerbare Energien wurden vom Wirtschaftsministerium nun beziffert.

Die kürzlich verhängten US-Sanktionen haben laut der Ratingagentur S&P keine Auswirkungen auf die Bonität Russlands.

In unserer Ost-Ausschuss-Kolumne geht es heute um staatsregulierte Spritpreise, den Zoll und das meistgestohlene Produkt Käse.