Der Handelskrieg zwischen Washington und Peking trifft den Automobilhersteller Daimler. Im laufenden Geschäftsjahr sei mit Gewinnrückgängen zu rechnen.

Gouverneur Jim Justice betont die Wichtigkeit der Investition für die lokale Erdgasindustrie betont. Unterdessen droht US-Präsident Donald Trump mit neuen Strafzöllen.

Das Russische Export Zentrum (REZ) soll künftig auch ausländische Investoren unterstützen, die einen Sonderinvestitionsvertrag (SPIK) abschließen.

Nach Angaben der russischen Föderalen Steuerbehörde (FNS) existiert bei russischen Geschäftsleuten eine hohe Nachfrage nach einer weiteren Kapitalamnestie.

Torsten Murin ist Leiter des deutschen Erdöl- und Erdgasproduzenten Wintershall in Russland. Im Ostexperte.de-Interview spricht er über US-Sanktionen und Nord Stream 2.

Die russische Regierung will Strafzölle auf Importwaren aus den USA verhängen. Grund dafür seien die US-amerikanischen Strafzölle auf Stahl und Aluminium.

In Russland sind die Nutzerzahlen der Dating-App Tinder kurzfristig um 42% gewachsen. Grund dafür sei die Fußball-WM, in mehreren russischen Städten stattfindet.

Die deutsche Ceconomy AG verkauft ihr defizitäres Russlandgeschäft an den russischen Safmar-Konzern. Die Filialen sollen in M.Video und Eldorado umbenannt werden.

Im Ostexperte.de-Interview spricht der Politologe Dr. Dmitri Stratievski über ein neues Kapitel in Deutschland: Das Ende der Ostpolitik unter Außenminister Heiko Maas.

Das russische Industrieministerium will Herstellern von Nahrungsmittelmaschinen mit Haushaltsmitteln in Höhe von 15% des Einkaufspreises subventionieren.

Die unabhängige internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT und das deutsch-russische Newsportal Ostexperte.de starten eine Kooperation.

Die Zentralbank dämpft die Hoffnung auf ein Wachstum der russischen Wirtschaft. Das Potenzial beträgt höchstens 2% und der Ex-Wirtschaftsminister glaubt nicht an Reformen.