China

Alle Nachrichten, Analysen und Interviews zum Chinageschäft und zur chinesischen Wirtschaft, Politik und Kultur.

In diesem Video spricht Philipp Rowe, der Herausgeber von Ostexperte.de über seine aktuellen Eindrücke von Shanghai während er auf den Weg ins Büro ist. Was ist gerade los in Shanghai? Welche Fragen hinsichtlich...

In diesem Video erklärt der deutsche Experte für soziale Medien und WeChat in China – Herr Stephan Mayer – wie die sozialen Medien in China funktionieren und was WeChat überhaupt ist und kann. Das Interview führte...

Am 15. November findet der China Business Day 2018 in Frankfurt am Main statt. Auch Ostexperte.de wird vor Ort sein und über die Veranstaltung berichten.

Chinas jüngst verabschiedetes Gesetz über die individuelle Einkommenssteuer bringt viele Neuerungen für Residenten als auch für Ausländer in China.

US-Präsident Donald Trump wirft der Regierung in Peking erneut vor, die anstehenden Kongresswahlen in den USA am 6. November 2018 beeinflussen zu wollen.

In einer Studie hat die EZB die Folgen eines Handelskrieges gegen China analysiert. Verlierer wäre die Weltwirtschaft insgesamt – insbesondere aber die USA.

Der deutsche Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) betrachtet die neuen US-Strafzölle gegen China als Gefahr für die Weltwirtschaft.

US-Präsident Donald Trump hat neue Strafzölle auf chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar verhängt. Damit verschärft Washington den Handelskonflikt.

Venezuela steht am wirtschaftlichen Abgrund. Nun hat Präsident Nicolas Maduro seinem krisengeplagten Land neue Finanzierungszusagen aus China gesichert.

Die Vereinigten Staaten und China bereiten neue Handelsgespräche vor. Dies nährt die Hoffnung auf einen Abbau der Spannungen im drohenden Wirtschaftskrieg.

Die Verbraucherpreisinflation in China ist den dritten Monat infolge angestiegen. Historisch gesehen ist das Thema wichtig für die politische Elite Chinas.

Seit 2015 soll China rund 24 Milliarden Dollar für den 5G-Ausbau ausgegeben haben. Der Aufbau neuer Mobilfunk-Netze sei deutlich günstiger als in den USA.