Zentralasien

Alle Nachrichten, Analysen und Interviews zum Geschäft in Zentralasien und zur zentralasiatischen Wirtschaft, Politik und Kultur.

Vor 102 Jahren wurde Aserbaidschan der erste freie und demokratische Staat der islamischen Welt. Dann kam die Sowjetunion. Heute hat der Kaukasus-Staat wieder beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft.

Bis zum 11. Mai will Kasachstans Präsident den Ausnahmezustand im Land aufheben. In einer Rede Ende April verkündete er stufenweise Öffnungen und Hilfsmaßnahmen.

Gegenseitige humanitäre Hilfe ist gängige Praxis in der Weltgemeinschaft. Auch Kasachstan beteiligt sich aktiv.

Die Parlamentswahlen in der Republik Aserbaidschan bedeuteten einen wichtigen Schritt Richtung Demokratie und Pluralismus. Unser Autor war als Wahlbeobachter vor Ort.

Das zentralasiatische Land hat verschiedene Schritte eingeleitet, um seinen internationalen Menschenrechtsverpflichtungen nachzukommen.

Kasachstan war als Testgebiet sowjetischer Atomwaffen wichtiger Bestandteil der Nuklearindustrie. Seine Waffen gab das Land nach der Wende freiwillig ab. Heute spielt Kasachstan wieder eine wichtige Rolle: bei der...

Unser Autor Urs Unkauf kommentiert die Rede des Präsidenten Kasachstans zur Lage der Nation.

Vom Massentourismus bisher unentdeckt, lockt Kasachstan langsam Besucher aus aller Welt. Unser Autor Urs Unkauf erlebte Kultur, Natur und imposante Städte zwischen High-Tech und Wüste. 

Auf Einladung des Präsidenten Lukaschenko reiste Shavkat Mirziyoyev nach Minsk. Es handelt sich um den ersten offiziellen Besuch des usbekischen Präsidenten in Belarus.

Edda Schlager ist die einzige deutsche Journalistin, die regelmäßig aus Zentralasien berichtet. Mit Ostexperte.de sprach sie über die Region, das Ansehen Deutschlands und die aus ihrer Sicht enttäuschende Rolle...

Kasachstan hat den ersten Machtwechsel seiner Geschichte hinter sich. Im Zuge der Wahlen gab es international Kritik, doch viele blicken optimistisch nach vorne.

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte in Begleitung seiner Frau Elke Büdenbender sowie einer Wirtschaftsdelegation die Republik Usbekistan.