Osteuropa

Alle Nachrichten, Analysen und Interviews zum Osteuropageschäft und zur osteuropäischen Wirtschaft, Politik und Kultur.

Die EAWU setzt die Digitalisierung bis 2025 in drei Phasen um. Zunächst müssen normative Grundlagen geschaffen und die IT-Infrastruktur ausgebaut werden.

Die orthodoxe Kirche in Kiew darf eine Landeskirche bilden, die von der russisch-orthodoxen Kirche unabhängig ist, erklärte das Ökumenische Patriarchat in Istanbul.

Der ungarische Mineralölkonzern MOL vergibt einen Auftrag an den deutschen Konzern Thyssenkrupp. Der Chemiekomplex soll im Jahr 2021 fertiggestellt werden.

Das schwedische Möbelhaus IKEA plant einen Markteintritt in der Ukraine. Im Jahr 2019 soll die erste Filiale in der Hauptstadt Kiew eröffnet werden.

Bayer hat eine Saatgut-Anlage in der Ukraine eröffnet. Die neue Anlage ist die größte ihrer Art in der Ukraine und eine der größten im europäischen Raum.

Der Anführer der selbsternannten "Volksrepublik Donezk" (DVR), Alexander Sachartschenko, wurde bei einer Explosion in der Innenstadt von Donezk getötet.

Bundeskanzlerin Angela Merkel plant Anfang November eine Reise in die Ukraine. Kiew und Berlin wollen über den Ukraine-Konflikt und die Wirtschaft sprechen.

Die deutsche Wirtschaft meldet im 1. Halbjahr eine überdurchschnittliche Zunahme des Warenaustauschs mit Ländern in Osteuropa, vor allem in Südosteuropa.

Die Bundesregierung will Alternativen zu Gaslieferungen aus Russland. Angela Merkel reist nach Aserbaidschan, um über den Ausbau einer Pipeline zu sprechen.

In Kiew boomt die Gründerszene. Innovative IT-Unternehmen entstehen in der Ukraine. Im Interview spricht ein ukrainischer Investor über den Technologie-Sektor.

Die Regierung in Warschau verhandelt mit den Philippinen und laut einer Umfrage würden 95% der in Polen arbeitenden Ukrainer lieber nach Deutschland gehen.

Bald könnten die Bürger Mazedoniens über eine Umbenennung ihres Landes in „Republik Nord-Mazedonien“ abstimmen und den Konflikt mit Griechenland beenden.