Ostexperte.de

Ostexperte.de

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

Artikel von: Ostexperte.de

Hans-Georg Maaßen, Chef des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV), bezichtigt Russland des Cyber-Angriffs auf deutsche Energieversorger und Stromnetze.

Der Handelskrieg zwischen Washington und Peking trifft den Automobilhersteller Daimler. Im laufenden Geschäftsjahr sei mit Gewinnrückgängen zu rechnen.

Gouverneur Jim Justice betont die Wichtigkeit der Investition für die lokale Erdgasindustrie betont. Unterdessen droht US-Präsident Donald Trump mit neuen Strafzöllen.

Nach Angaben der russischen Föderalen Steuerbehörde (FNS) existiert bei russischen Geschäftsleuten eine hohe Nachfrage nach einer weiteren Kapitalamnestie.

Die russische Regierung will Strafzölle auf Importwaren aus den USA verhängen. Grund dafür seien die US-amerikanischen Strafzölle auf Stahl und Aluminium.

In Russland sind die Nutzerzahlen der Dating-App Tinder kurzfristig um 42% gewachsen. Grund dafür sei die Fußball-WM, in mehreren russischen Städten stattfindet.

Die deutsche Ceconomy AG verkauft ihr defizitäres Russlandgeschäft an den russischen Safmar-Konzern. Die Filialen sollen in M.Video und Eldorado umbenannt werden.

Die unabhängige internationale Wirtschaftskanzlei BEITEN BURKHARDT und das deutsch-russische Newsportal Ostexperte.de starten eine Kooperation.

Die russische Währungshüterin rechnet infolge der geplanten Mehrwertsteuererhöhung von 18 auf 20% mit einer Beschleunigung der Inflation.

Der Europäische Rat verlängert abermals seine Strafmaßnahmen gegen Russland als Reaktion auf die „illegale Annexion der Krim und Sewastopols“ bis Juni 2019.

Nach Angaben von Sewerstal könnte die Nachfrage nach Stahl in Russland im Jahr 2018 um 3-4% ansteigen, bis 2021 sogar um 8%.

Von Januar bis April 2018 ist der Außenhandel zwischen Deutschland und Russland gegenüber dem Vorjahr laut Zollbehörde um 23,1% auf 19,1 Mrd. US-Dollar gestiegen.