AHK Russland

AHK Russland

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.

Artikel von: AHK Russland

Bis auf elf Regionen gibt es inzwischen in ganz Russland ähnliche Ausgangsbeschränkungen wie in Moskau.

Das russische Finanzministerium stellt insgesamt 1,4 Bio. Rubel (16 Mrd. Euro) zur Bewältigung der Corona-Krise und ihrer wirtschaftlichen Folgen bereit.

Nur 15 Prozent der bis Sonntag bestätigten 1014 Infektionen in Moskau entfallen auf Menschen über 65 Jahre.

Der größte russische Erdölkonzern gab am Samstag bekannt, seine Anteile an Projekten in Venezuela verkauft zu haben.

Das Internetunternehmen erfasst seit dieser Woche die Wirksamkeit von Ausgangsbeschränkungen in Russland.

Der Pasta-Produzent will ein zweites Werk in Russland errichten. Nudeln seien eines der am stärksten nachgefragten Lebensmittel in der Corona-Krise.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in einer für das Fernsehen aufgezeichneten Ansprache neue Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie in Russland vorgestellt.

Am Mittwoch hat es den bisher größten Zuwachs an bestätigten Corona-Infektionen in Russland gegeben.

Die offiziellen russischen Infektionszahlen wachsen auf niedrigem Niveau.

Russland wird laut der US-Nachrichtenagentur „Bloomberg“ im Konflikt um die Ölfördermenge mit Saudi-Arabien nicht als Erstes einlenken.

Zum Schutz vor Corona hat Moskau Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen sowie Personen über 65 Jahren zur häuslichen Selbstisolierung verpflichtet.

Die offizielle Zahl der bestätigten Infektionen in Russland ist gestern auf 147 gestiegen. Von den 33 neuen Fällen kamen 31 aus Moskau.