Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Ukrainischer Staatskonzern legt Beschwerde bei EU-Kommission ein

Der staatliche ukrainische Energiekonzern Naftogaz hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen Nord Stream 2 eingelegt. Die Pipeline sei „wettbewerbswidrig“, so die Begründung. Russlands Energieriese Gazprom, der das Projekt kontrolliert, strebe eine beherrschende Stellung auf dem europäischen Gasmarkt an. Laut Naftogaz handelt sich bei der geplanten Gasverbindung um eine „räuberische Investition“, die eine Einfuhr von US-Flüssiggas in die EU verhindern soll. Die EU-Kommission werde die Beschwerde prüfen und gegebenenfalls ein Wettbewerbsverfahren einleiten, so eine Sprecherin der Behörde.

Quelle: Spiegel Online (DE)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Fotoquelle

Titelbild: Stefan Dinse / Shutterstock.com

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.