AHK-News

An der staatlichen Lomonossow-Universität Moskau (MGU) regt sich Protest gegen mangelhaften Unterricht während der Coronapandemie.

Noch befinde sich die Software in der Testphase, so das russische Digitalministerium. Ziel der App: Kontaknachverfolgungen bei Infektionen erleichtern.

Der russische Außenminister nennt Deutschland und Frankreich als Empfänger russischer Gegensanktionen.

Die "Grauen Gehälter", also Barauszahlungen des Lohns, haben dieses Jahr abgenommen. Ein Grund: Russen arbeiten vermehrt im Homeoffice.

Verschärfte Regeln aufgrund steigender Infektionszahlen: öffentliche Veranstaltungen vorerst abgesagt, Gastronomen dürfen Nachts nur liefern.

Die Zulassungs- und Überwachungsbehörde Rostechnadsor kommt zu dem Schluss: durch Schlamperei liefen 21.000 Tönnen Öl aus.

Im Kreml möchte man das "offizielle Wahlergebnis" abwarten. Sprecher Peskow : Wahl der amerikanischen Bevölkerung werde auf jeden Fall akzeptiert.

Im Kreml bleibt man optimistisch – Sprecher Peskow bekräftigte gestern: eine vollständige Stillegung der Wirtschaft sei in Russland nicht notwendig.

Lang ersehnt: Sputnik V, Russlands Corona-Impfstoff. Doch Produktionsprobleme könnten den Start der Massenfertigung nun verzögern.

Bei den letzten Wahlen lief es anders. Aber dieses Mal gab es US-Sicherheitsdiensten zufolge keine äußere Einmischung über das Internet.

Nicht akzeptieren – will die EU-Kommission einen Alleingang Ungarns in der Beschaffung von Corona-Impfstoffen. Denn hier gelten strenge EU-Vorschriften.

Lindt wird vorgeworfen, in Russland minderwertige Ware zu verkaufen. Dies möchte der Schokoladenhersteller nicht auf sich sitzen lassen.