Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

US-Kongress schlägt Sanktionen gegen Nord Stream 2 vor

Am Mittwoch hat der Republikaner John Barrasso ein Gesetz im US-Kongress eingereicht, das Sanktionen gegen die geplante Ostseepipeline Nord Stream 2 vorsieht. Mitgliedern der NATO soll untersagt werden, die umstrittene Gasverbindung zu nutzen, berichtet das US-Nachrichtenportal The Hill

Dadurch wolle der amerikanische Politiker die „Energiesicherheit“ innerhalb des Verteidigungsbündnisses verbessern. Im Zuge des NATO-Gipfels in Brüssel hatte US-Präsident Donald Trump erklärt, dass Deutschland wegen Nord Stream 2 ein „Gefangener“ Russlands sei. Doch nach dem USA-Russland-Gipfeltreffen in Helsinki schlug Trump versöhnliche Töne an. Es sei die „Wahl“ Deutschlands, am Pipelineprojekt teilzunehmen. Darüber hinaus sieht der jüngste Gesetzentwurf vor, Einschränkungen für Lieferungen von US-Flüssiggas an NATO-Staaten zu lockern. Es sei im Interesse des US-Kongresses, dass die Alliierten ihre Energieimporte „diversifizieren“ müssten, heißt es im Entwurf. Der russische Präsident Wladimir Putin würde NATO-Mitgliedstaaten mit Gaslieferungen „bedrohen“, erklärte Barrasso. Sein Gesetzentwurf sei ein Mittel, um die „geopolitische Waffe“ Russlands zu entschärfen. Stattdessen müsse mehr US-Flüssiggas nach Europa geliefert werden.

Titelbild

Quelle: Gage Skidmore from Peoria, AZ, United States of America, John Barrasso (5449498110), Zuschnitt auf 1040×585, CC BY-SA 2.0

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.