Thorsten GutmannVon

CEO Aviasales.ru: „Unsere App ist auf jedem vierten Smartphone in Russland installiert“

Die Metasuchmaschine Aviasales.ru zählt zu den beliebtesten Websites in Russland. Laut Eigenangaben wird sie monatlich von rund 10 Millionen Nutzern verwendet. Im Ostexperte.de-Interview spricht CEO Max Kraynov über beliebte Reiseziele und die wichtigsten Einnahmequellen.

Erleben Sie den Head of PR von Aviasales.ru am 21. September in Berlin auf der RUSummit 2018 – Fachkonferenz zur Digitalwirtschaft in Russland.


Herr Kraynov, wie ist Aviasales.ru entstanden?

Avisales.ru ist vor mehr als zehn Jahren entstanden, anfänglich als ein Blog unseres Gründers Konstantin Kalinov über günstige Tickets. Ein Jahr haben Kalinov und fünf Entwickler gebraucht, um daraus eine Suchmaschine zu entwickeln. Der 28. Dezember 2008 ist ein besonderes Datum für uns – an diesem Tag wurde das erste Ticket verkauft. Daraufhin folgten Jahr für Jahr neue Ideen und Dienstleistungen. 2012 hat die Website, die als Blog gestartet ist, die Marke von einer Million Nutzern erreicht. Heute zählt sie mit ca. zehn Millionen Besucher pro Monat und ca. zwei Millionen Suchanfragen pro Tag zu den größten Metasuchmaschinen.

Wie sieht Ihre Unternehmensstruktur aus?

Die Muttergesellschaft Go Travel UN Limited ist der Besitzer unserer Marken Aviasales, JetRadar, Hotellook sowie unserer Affiliate-Plattform Travelpayouts. JetRadar ist zwar eine Schwestermarke von Aviasales, aber wir setzen sie derzeit als Marke für ausländische bzw. nicht-russischsprachige Märkte wie USA oder Europa ein. In Russland verwenden wir nur Aviasales.ru, das ist die größere Plattform von den beiden.

Wo befindet sich Ihr Büro?

Die Geographie des Unternehmens ist ziemlich kompliziert. Das Hauptquartier von Aviasales.ru befindet sich in Phuket, Thailand. Wir haben ein paar Büros in Russland, das Büro in St. Petersburg ist verantwortlich für die mobile Entwicklung und in Moskau sind Geschäftsentwicklung und Marketing angesiedelt. Ich wiederum arbeite von Australien aus. Zudem haben wir einige Mitarbeiter, die in europäischen Städten wie Barcelona oder Vilnius tätig sind. Zum jetzigen Zeitpunkt besteht unser Team aus 160 Mitarbeitern weltweit.

Aviasales.ru, Team in Phuket (Thailand)

Das Hauptquartier von Aviasales.ru befindet sich auf der Insel Phuket in Thailand.

Wieso liegt das Hauptquartier ausgerechnet in Thailand?

Der Gründer von Aviasales.ru, der 2017 verstorbene Konstatin Kalinov, hat aus persönlichen Gründen viel Zeit in Thailand verbracht. Er hatte beschlossen, sich mit mehreren IT-Spezialisten auf Phuket niederzusetzen, um sich ungestört auf die Entwicklung des Produktes zu konzentrieren.

Welches sind Ihre wichtigsten Einnahmenquellen?

Für Avialsales.ru liegt die größte Einnahmequelle in den Verkäufen. Wir bieten keinen direkten Verkauf von Flugtickets an, das Prinzip basiert auf Provisionen. Die Flugtickets werfen natürlich das meiste ab, Hotels dagegen haben im Durchschnitt den höchsten Bestellwert. Zudem gehören wir zu den wichtigsten Plattformen für externe Werbung von Fluggesellschaften und lokalen Services, was ebenfalls eine wichtige Quelle ist.

Auf welche Länder verteilen sich Ihre Nutzer?

Ich glaube, dass sich 80% unseres Geschäftes rund um Russland konzentriert. Wir haben aber auch Kunden in Kasachstan, Weißrussland und anderen GUS-Ländern. Zudem erleben wir gerade ein schnelles Wachstum in europäischen Ländern sowie in den Vereinigten Staaten.

Wie effektiv ist Affiliate-Marketing im Jahr 2018?

Für uns ist das eine große Sache. Mit Travelpayouts generieren wir ungefähr 30% unseres Umsatzes. Viele unserer Konkurrenten haben das Potenzial dahinter nicht erkannt. Auch das steht für Aviasales.ru. Im Moment haben wir 200.000 Affiliates in unserem Reisenetzwerk Travelpayouts. Es ist auch offen für andere Marken wie HomeAway oder BlaBlaCar. Alle, die im Reisesegment tätig sind, können ein Angebot auf der Travelpayouts-Plattform bereitstellen und beispielsweise mit externen Publishern zusammenarbeiten. Erst vor zwei Wochen haben wir einen Vertrag mit dem Flughafen St. Petersburg – Pulkowo geschlossen. Unser Suchformular ist auf den Websites von Pulkowo, Sheremetjewo und auf einigen US-Flughafenstandorten zu sehen.

Was machen Sie anders als Google Flights und Yandex Flights?

Der wichtigste Punkt, mit dem sich Aviasales.ru von der Konkurrenz abhebt, ist die Garantie des endgültigen Preises. Angenommen, Sie suchen nach Tickets von Moskau nach Berlin und werden fündig. Wenn es zum Bezahlvorgang kommt, dann weicht der Preis plötzlich erheblich ab. Das liegt daran, dass Agenturen oder Fluggesellschaften zusätzliche Gebühren für Dienstleistungen wie Versicherungen oder Gepäck berechnen. Wir bei Aviasales.ru glauben, dass dieser Prozess unsere Kunden frustriert. Deshalb ist der Preis, den ein Kunde während des Suchprozesses auf Aviasales.ru sieht, gleichzeitig der Endpreis. Das ist das größte Verkaufsargument unseres Unternehmens. Zudem haben wir die beste mobile Anwendung für Reisesuchen. Sie ist auf jedem vierten Smartphone in Russland installiert. Das ist ziemlich beeindruckend.

Was sind die beliebtesten Reiseziele?

Aktuell entfallen rund 76% auf russische Inlandsflüge. Darauf folgen Armenien, Kirgisistan, Moldau, Türkei, Usbekistan, Georgien, Belarus, Italien und Aserbaidschan. Auf Rang 11 steht Deutschland.

Vielen Dank für das interessante Gespräch, Herr Kraynov.

Dieses Interview führte Ostexperte.de-Chefredakteur Thorsten Gutmann. Aus dem Englischen übersetzt von Elena Schneider.

Tags:
Thorsten Gutmann
Über den Autor

ist Chefredakteur der unabhängigen Nachrichtenseite Ostexperte.de mit Sitz im Stadtzentrum von Moskau.

Trotz Wirtschaftskrise und Sanktionen verlegte er seinen Lebensmittelpunkt 2016 nach Russland. Nun informiert er Leser im DACH-Raum über das Business in Russland, China und anderen Länder entlang der Neuen Seidenstraße. In Zeiten der politischen Grabenkämpfe bemüht er sich um ausgewogenen Journalismus und konstruktiven Dialog zwischen Ost und West.

Zudem ist er Co-Gründer der RUSummit – Konferenz zur Digitalwirtschaft in Russland. Die Veranstaltung hat am 21. September 2018 erstmals in Berlin stattgefunden und soll im Jahr 2019 fortgeführt werden. Zu den Speakern zählten führende Organisationen und Unternehmen wie Yandex, Mail.Ru Group, Deutsche Bahn, OTTO Group, Skolkovo Foundation und viele mehr.