Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Simon SchüttVon

Prognose: Reallöhne in Russland wachsen zum Jahresende wieder leicht

Das russische Wirtschaftsentwicklungsministerium erwartet, dass die Reallöhne bis Jahresende wieder leicht wachsen. Der Direktor der Abteilung für makroökonomische Prognosen, Kirill Tremasow sagte bei einem Bankenforum in Sotschi, dass er mit einer Zunahme um 0,5 bis 0,7 Prozent bis Ende 2016 rechne.

Das real verfügbare Einkommen, das den Bürgern zum Konsum zur Verfügung steht, werde jedoch um 4,7 – 4,9 Prozent fallen, zitiert ihn Interfax.

Laut Tremasow werde die Stabilisierung der Reallöhne auch ein erhöhte Nachfrage mit sich ziehen. Das Ministerium rechne zudem mit einem Rückgang des Einzelhandelsumsatz 2016 um 4,2 bis 4,4 Prozent.

Simon Schütt
Über den Autor

war von September 2015 bis September 2016 Chefredakteur bei Ostexperte.de.

Derzeit arbeitet er bei der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer. Bevor er zu Ostexperte.de kam, war er Redakteur der Moskauer Deutschen Zeitung. Dort schrieb er vor allem für das Wirtschafts-, das Digital- und das Moskau-Ressort.

Der Berliner hat in Wien Publizistik- und Kommunikationswissenschaft studiert und dort bei der Österreich-Ausgabe des Werbe-, Marketing- und Medien-Fachmagazins Horizont gearbeitet.