Thorsten GutmannVon

Neuer Gouverneur für Oblast Nischni Nowgorod

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Gouverneur der Oblast Nischni Nowgorod, Waleri Schanzew, von seinem Amt enthoben. Dies berichtet die russische Wirtschaftszeitung Wedomosti. Erst gestern ist der Gouverneur der Region Samara, Nikolai Merkuschin, von seiner Position zurückgetreten.

Nach Angaben der Kreml-Pressestelle soll Putin bereits einen Nachfolger für Schanzew gefunden haben. Dabei handelt es sich um den ersten stellvertretenden Industrieminister Gleb Nikitin (40). Bis zu den Wahlen 2018 wird er die Position als Interim-Gouverneur innehaben. Medienberichten zufolge könnten diese Woche weitere Gouverneure von ihrem Amt zurücktreten. Die betroffenen Regionen seien u. a. Murmansk, Omsk, Krasnojarsk und der Autonome Kreis der Jamal-Nenzen.

Schanzew stand zwölf Jahre, seit August 2005, an der Spitze der Region Nischni Nowgorod. Zuvor war er unter Juri Luschkow zehn Jahre lang Vize-Bürgermeister der Stadt Moskau. Zu den Hauptgründen für die Entlassung zählen das hohe Alter des 70-Jährigen sowie lokale Konflikte in der politischen Elite. Bisher ist nicht bekannt, wie seine politische Karriere weitergehen soll.

Gleb Nikitin, Gouverneur der Oblast Nischni Nowgorod

Gleb Nikitin ist der neue Gouverneur der Oblast Nischni Nowgorod. Quelle: Министерство промышленности и торговли Российской Федерации, Глеб Сергеевич Никитин, Size changed to 1040×585 px., CC BY 4.0

Auch der Gouverneur von Samara musste gehen

Schanzew ist der zweite russische Gouverneur in dieser Woche, der sein Amt verliert. Auch der Gouverneur von Samara, Nikolai Merkuschin, widmet sich nach seinem Rücktritt am gestrigen Montag neuen Aufgaben. Putin ernannte ihn zum Sonderbeauftragten für die Zusammenarbeit mit dem Weltkongress für finno-ugrische Völker.

Die Gründe für Merkuschins Entlassung sind Medienberichten zufolge Schwierigkeiten beim Bau des Stadions für die Fußballweltmeisterschaft 2018 in Samara. Der neue Interim-Gouverneur der Oblast Samara, Dmitri Asarow, hat bereits erste Maßnahmen angekündigt. So wolle er alle Verträge, die von seinem Vorgänger abgeschlossen wurden, überprüfen lassen.


Titelbild: Der russische Präsident Wladimir Putin und der ehemalige Gouverneur der Oblast Nischni Nowgorod, Waleri Schanzew. Quelle: Kremlin.ruВстреча с губернатором Нижегородской области Валерием Шанцевым. Zuschnitt auf 1040×585 px. CC BY 4.0

 

Thorsten Gutmann
Über den Autor

Thorsten Gutmann war von September 2016 bis Dezember 2018 Chefredakteur der unabhängigen Nachrichtenseite Ostexperte.de in Moskau. Derzeit arbeitet er als Nachrichtenchef bei der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK). Bevor er zu Ostexperte.de kam, war er u. a. für die Moskauer Deutsche Zeitung und die Berliner Zeitung tätig. Im Jahr 2017 gründete er die RUSummit – Fachkonferenz zur Digitalwirtschaft in Russland mit dem Ziel, den deutsch-russischen Wirtschaftsdialog zu fördern.