Ostexperte.de MedienpartnerVon

Fotowettbewerb: „Gesichter der neuen Seidenstraße“

Chinas Seidenstraße verschiebt die globalen Machtverhältnisse. Die Initiative „One Belt, One Road“ (deutsch: „Ein Band, Eine Straße“) hat das Potential, die Weltwirtschaft zu erneuern. Ihr Ziel ist ein riesiges Infrastruktur-Netz zwischen Asien, Europa und Afrika. Auch Russland und Deutschland spielen beim Billionen-Dollar-Projekt eine wichtige Rolle.

Dies ist eine Kooperation zwischen Ostexperte.de und dem Wirtschaftsclub Russland.


Politiker diskutieren auf internationaler Ebene über die Vernetzung von Häfen, Bahnlinien und Gasleitungen. Doch im Zentrum stehen nicht nur wirtschaftliche Erfolge. Die neue Seidenstraße ist eine historische Chance, um drei Kontinente durch Völkerverständigung zu vereinen. Der Dialog zwischen Menschen, Unternehmen und Organisationen öffnet das Tor in die Zukunft.

Unter dem Motto „Faces of the New Silk Road“ veranstaltet der Wirtschaftsclub Russland e. V. in Kooperation mit Ostexperte.de zum dritten Mal den „Zukunftspreis Neue Seidenstraße“ im Kreuzjahr 2017 und 2018. Der Zukunftspreis wird erneut als Fotografie-Wettbewerb ausgerichtet. Hier finden Sie mehr Informationen zum Wettbewerb.

Lkw auf dem Weg zum Dorf Murghob in Tadschikistan.

Lkw auf dem Weg zum Dorf Murghob in Tadschikistan. © Mario Heller

So können Sie am Fotowettbewerb 2017 / 2018 teilnehmen

Wir suchen Menschen und Unternehmen, die mit ihren Ideen, Projekten und Initiativen zum Erfolg des Wachstumskorridors zwischen Asien und Deutschland durch Innovation, Nachhaltigkeit und kulturelles Engagement beitragen und die Diversität fördern.

Wir suchen auch nach ausdrucksstarken Motiven, die als Sinnbild für die neue Seidenstraße stehen. Der Begriff kann eng oder weit interpretiert werden. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sind Sie als mittelständisches Unternehmen in Asien, Europa und Afrika aktiv? Reisen Sie häufig in Länder entlang der Seidenstraße? Gibt es tolle Schnappschüsse in Ihrem Urlaubsarchiv?

Mitternacht in Chiang Mai (Thailand)

Mitternacht in Chiang Mai. © Mario Heller

Machen Sie mit bei „Faces of the New Silk Road“. Wir freuen uns auf kreative, spannende und künstlerische Beiträge – egal ob als Privatperson oder als Unternehmen. Bewertet werden die Fotografien durch eine internationale Jury. Es werden keine Anmeldegebühren für die Teilnahme am Wettbewerb erhoben.
 Alle Teilnehmer werden, wenn gewünscht, während des gesamten Projekts in allen Veröffentlichungen namentlich genannt.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen und Nachfragen bis zum 31. Oktober 2018 an den Wirtschaftsclub Russland e. V. unter dieser E-Mail-Adresse: office@wirtschaftsclubrussland.org.


Die Mission des Wirtschaftsclubs Russland e. V. ist die Stärkung globaler Netzwerke. Dabei sind die Werte Verantwortung, Respekt und Vertrauen von zentraler Bedeutung.

Der „Zukunftspreis Neue Seidenstraße“ hat das Ziel, globale Netzwerke zu knüpfen, den Dialog der Kulturen entlang des Korridors der neuen Seidenstraße zu unterstützen und den eurasischen Wirtschaftsraum mehr in den Fokus der Gesellschaft zu rücken. Gleichzeitig sollen soziale Projekte in den Ländern entlang der neuen Seidenstraße unterstützt werden.

Fotoquelle

© Alle Bilder von Mario Heller. Das Titelfoto zeigt Murghob im Osten Tadschikistans.

Ostexperte.de Medienpartner
Über den Autor

Die im Rahmen einer Medienpartnerschaft veröffentlichten Texte und Artikel geben nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion macht sich die Ansichten der Autoren nur insoweit zu eigen, als dies ausdrücklich kenntlich gemacht ist.

Es ist zudem möglich, dass Ostexperte.de Geld für die Veröffentlichung des Beitrags erhalten hat.