AHK RusslandVon

Schwellenländer-Ranking für Familienunternehmen: Russland auf Platz 2

Die Türkei und Russland bieten deutschen Familienunternehmen die attraktivsten Standortbedingungen unter den 6 wichtigsten Schwellenländern, geht aus dem Länderindex „Emerging Markets“ der Stiftung Familienunternehmen und des Forschungsinstituts ZEW hervor. Die Stärken des an zweiter Stelle rangierenden Standorts Russland befinden sich in den Bereichen „Steuern“, „Infrastruktur“ und „Regulierung“, in denen sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Die größte Schwachstelle ist die Dimension „Institutionen“. Die Studie warnt allerdings, dass sich Russland wie Türkei (Platz 1 der Schwellenländer) in einer Abwärtsbewegung befänden. Ein autokratischer Regierungsstil mit außenpolitischem Konfliktkurs schwäche die Qualität als Unternehmensstandort. Die asiatischen Standorte (China und Indien) seien im Aufwind und zeigten mehr Stabilität.

QuellenStiftung Familienunternehmen, ZEW


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Quelle: Pressefoto von Henkel

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar