Eva LennartzVon

BRICS-Staaten planen eigenes Goldhandelssystem

Laut Sergej Schwezow, stellvertretender Vorsitzender der russischen Zentralbank, erwägen die BRICS-Länder die Einführung eines eigenen Goldhandelssystems. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur TASS.

Schwezow zufolge verliert das traditionelle Handelssystem mit seinem Zentrum in London und teilweise in Schweizer Städten an Bedeutung, da neue Handelszentren in Indien, China und Südafrika relevanter werden.

Derzeit werde die Möglichkeit diskutiert, ein eigenes Goldhandelssystem innerhalb der BRICS-Staaten und auch auf bilateraler Ebene einzurichten. Dieses System könne als Basis für die Einführung neuer Benchmarks dienen.

Schwezow gab bekannt, dass die Zentralbank bereits ein Memorandum zur Entwicklung des bilateralen Goldhandels mit China unterzeichnet hat. Die Notenbank plane erste Schritte in Richtung eines eigenen Handelssystems mit der Volksrepublik China für das Jahr 2018.

Titelbild

Quelle: History of GeoGold-russia-mdm, Size changed to 1040x585px., CC BY-SA 3.0

Eva Lennartz
Über den Autor

arbeitet seit September 2017 als Online-Redakteurin für die Nachrichtenseite Ostexperte.de in Moskau.

Bachelor-Abschluss in „European Studies“ (Maastricht University). Master of Arts in “Global Studies” – Studium in Wien, Santa Barbara (USA) und Wroclaw, Polen.

Großes Interesse an und diverse Auslandsaufenthalte in Osteuropa, unter anderem Tätigkeit als Projektassistentin in der Ostukraine und Praktikum bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Serbien.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar