In unserer Sprachkolumne wirft unser Autor einen unverblümten Blick auf das zunächst wirr anmutende kyrillische Alphabet.