AHK RusslandVon

Russland: Mehr Kontrolle bei Biolebensmitteln geplant

Das Landwirtschaftsministerium will Hersteller von Bio-Produkten genauer überprüfen und so eine Täuschung der Verbraucher durch „Bio“-Label verhindern, für deren Verwendung es keine Regelungen gibt. Das Marktvolumen des Bio-Segments könnte bis 2025 von 120 Mio. auf 10 Mrd. US-Dollar steigen, schätzen Experten. Aktuell sind in Russland rund 70 Betriebe nach EU-Standards zertifiziert.

Quelle: Upakovano (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz