Moskau weiht neuen Sarjadje-Park ein

 •  0

Ostexperte.deVon

Moskau: Einweihung des neuen Sarjade-Parks

Moskau hat seinen Einwohnern zum 870. Jahrestag, der am vergangenen Wochenende gefeiert wurde, ein Geschenk gemacht: den Park Sarjadje. Die neue Sehenswürdigkeit befindet sich gleich neben dem Roten Platz gegenüber dem Kreml am ehemaligen Ort des riesigen Sowjet-Hotels Rossija.

Im Park, der sich gegen Investorenpläne durchgesetzt hatte, sind vier verschiedene Klima-Zonen Russlands mit jeweilig typischen Landschaftsformen (Wald, Tundra, Steppe und Wiese) zu sehen, eine Eishöhle, eine Philharmonie, ein überdachtes Amphitheater oder eine Brücke, die ohne zusätzliche Stütze auf die Moskwa und zurück führt. Auch archäologische Funde aus dem alten Moskau sind dort ausgestellt, die beim Bau gefunden wurden.

14 Mrd. Rubel – umgerechnet 200 Mio. Euro soll der Bau gekostet haben. Der Eintritt hingegen ist frei. Offenbar mussten einige der ersten Besucher auch gleich prüfen, ob dabei gut gearbeitet wurde – und beschädigten gestern, am ersten Tag für die Öffentlichkeit, Glaselemente und Grünflächen.

Quellen: RBTH, Weltspiegel, RBC (RU), Vedomosti (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK). Das Morgentelegramm ist ein exklusiver Newsletter der AHK mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Quelle: kremlin.ru

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar
wpDiscuz