Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Russen und Deutsche wünschen sich, dass ihre Länder enger zusammenarbeiten.

In einer aktuellen Umfrage sprechen sich 81 Prozent der Deutschen für engere Beziehungen zu Russland aus. Nur die Beziehungen zu Frankreich sind demnach noch wichtiger (89 Prozent). Die Vereinigten Staaten liegen mit 59 Prozent deutlich dahinter auf dem dritten Platz der wichtigsten Partner. Umgekehrt liegt Deutschland bei den Russen mit 62 Prozent sogar auf Position eins, knapp vor China mit 61 Prozent. 

Im Auftrag der Körber-Stiftung hat TNS Infratest Politikforschung in Russland und Deutschland jeweils rund 1000 Personen zur Stellung Russlands in Europa befragt (hier finden Sie die Charts zur Umfrage). In der repräsentativen Umfrage finden sich darüber hinaus weitere spannende Erkenntnisse – wir empfehlen jedem, der sich für die deutsch-russischen Beziehungen interessiert, sich die Umfrageergebnisse im Detail anzusehen.

Hier einige weitere wesentliche Feststellungen der Umfrage:

  • 95 Prozent der Deutschen und 84 Prozent der Russen halten es für wichtig oder sehr wichtig, dass sich die EU und Russland in den nächsten Jahren politisch wieder einander annähern,
  • 79 Prozent der Russen und 69 Prozent der Deutschen sind für eine Aufhebung der gegenseitigen Wirtschaftssanktionen,
  • 29 Prozent der Russen, aber nur 10 Prozent der Deutschen befürworten engere Wirtschaftsbeziehungen mit dem jeweils anderen Land.

Abweichende Wertvorstellungen

Obwohl sich die Befragten beider Länder für eine Verbesserung der Beziehungen aussprachen, gab es auch abweichende Ansichten. Zum Beispiel bei der Aufgabe der Medien (sollen in Russland die Regierung eher unterstützen), der Haltung zu Homosexualität (Die stärkste Abweichung der Umfrage: Die Aussage „Partnerschaft und Liebe darf es nur zwischen Mann und Frau geben“ befürworten in Deutschland nur 20 Prozent, in Russland aber 94 Prozent.), Streiks und Demonstrationen (werden in Russland negativer gesehen) und bei einer zukünftigen Annäherung an die Ukraine.

40 Prozent der Deutschen empfinden Russland übrigens als Land mit einer starken Wirtschaft. Umgekehrt hält ein Großteil der Russen (87 Prozent) Deutschland für ein wirtschaftlich starkes Land.

Deutsche mehr an Reisen nach Russland interessiert

Auch zum gegenseitigen Interesse finden sich spannende Aussagen: In Deutschland sind 61 Prozent der Befragten der Ansicht, sie hätten sich noch nicht ausreichend mit der Kultur und Geschichte Russlands auseinandergesetzt. Umgekehrt sagen das nur 28 Prozent der Russen. Mehr als die Hälfte bezeichnen ihre Beschäftigung mit Deutschland als „ausreichend“.

80 Prozent der Deutschen waren noch nie in Russland, 59 Prozent würden aber gerne einmal hin. Auf russischer Seite waren zwar mehr (24 Prozent gegenüber 20 Prozent) schon einmal in einem EU-Land, 65 Prozent wollen aber auch nicht hin. Hier gibt es deutliche Alters- und Bildungsunterschiede. Von den jüngeren Russen (18-29 Jahre) wollen aber immerhin fast die Hälfte in EU reisen, von den Russen über 60 hingegen nur 13 Prozent. Diejenigen mit höherer Bildung äußerten zudem häufiger diesen Wunsch. Umgekehrt wollen auch die jüngeren und gebildeteren Deutschen eher nach Russland reisen.

Die Umfrage wurde zwischen dem 22. Februar und dem 8. März 2016 durchgeführt.

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.