Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Putin und Erdogan eröffnen Schwarzmeer-Pipeline

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdoğan haben am Mittwoch in Istanbul den Start der Schwarzmeer-Pipeline TurkStream zelebriert. Die Gaspipeline verläuft von der russischen Küste bei Anapa durch das Schwarze Meer bis zum europäischen Teil der Türkei. Eine der beiden Gasröhren durch das Schwarze Meer soll die Türkei beliefern. Die zweite Röhre soll über Bulgarien und Serbien Gaslieferungen bis nach Österreich ermöglichen. Zusammen haben sie eine Kapazität von 31,5 Mrd. m³ Gas pro Jahr (Zum Vergleich: Die Ostseepipelines Nord Stream 1 und 2 sind auf je 55 Mrd. m³ ausgelegt). Gazprom gibt die Kosten für TurkStream mit 7 Mrd. US-Dollar an. Laut der Nachrichtenagentur Interfax betragen die Gesamtkosten einschließlich der Aufwendungen für das Vorgänger-Projekt South Stream und die Fortsetzung von TurkStream über Land nach Serbien 13 Mrd. Dollar. Die USA haben Ende 2019 Sanktionen gegen Unternehmen verhängt, die an der Verlegung von Röhren für TurkStream beteiligt sind. Da waren die Bauarbeiten aber bereits abgeschlossen. Quellen: Vedomosti (RU), Bloomberg (EN)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: AHK

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.