Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

USA verordnen Strafzölle auf chinesische Produkte

US-Präsident Donald Trump genehmigte am gestrigen Donnerstag Strafzölle in Höhe von 25% auf chinesische Importwaren im Wert von 50 Milliarden Dollar. Dies geht aus einem Bericht des Wall Street Journal hervor. Zuvor traf sich Trump mit Wirtschaftsexperten, Sicherheitsberatern und Vertretern des Finanzministeriums. Unklar ist, ab wann die Zölle gelten sollen. Das Weiße Haus hatte angekündigt, dass sie „kurz nach“ Genehmigung in Kraft treten. Am Freitag will Trumps Handelsbeauftragter eine Liste mit betroffenen chinesischen Gütern vorlegen. Experten zufolge soll vor allem Chinas Hochtechnologie ins Visier genommen werden. Peking kündigt seinerseits an, US-Güter im Wert von 50 Milliarden Dollar mit Strafzöllen zu belegen. Dies könnte unter anderem den Flugzeugbauer Boeing treffen. Aber auch Unternehmen wie Apple befürchten, dass zum Beispiel die iPhone-Produktion in Südchina unter Vergeltungsmaßnahmen leiden könnte.

Fotoquelle

Titelbild: Gage Skidmore, Donald Trump (29496131773), Size changed to 1040×585 px, CC BY-SA 2.0

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.