Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Siemens baut Kraftwerk in Republik Tatarstan

Als Generalauftragnehmer baut der deutsche Konzern Siemens in der Republik Tatarstan gemeinsam mit dem Chemieunternehmen Kazanorgsintez, eine Tochtergesellschaft der russischen TAIF Group, ein Kraftwerk mit einer Leistung von 250 MW. Der Vertrag wurde von Siemens-Russlandchef Alexander Liberow am Rande der Russischen Energiewoche unterzeichnet. Der Auftragswert beläuft sich auf 290 Mio. Euro. Für das Kraftwerk stellt Siemens unter anderem eine Gasturbine (Modell: SGT5-2000E) und eine Dampfturbine (SST-600) mit Generatoren zur Verfügung. Die Inbetriebnahme ist 2023 geplant. Bereits 2017 hatte Siemens mit TAIF den Bau eines Kraftwerks für die TAIF-Petrochemietochter Nizhnekamskneftekhim mit einer Leistung von 495 MW vereinbart. Der neue Vertrag sieht ebenfalls vor, dass Siemens in den nächsten 13 Jahren Wartungsarbeiten für beide Kraftwerke bereitstellt. Quelle: Siemens (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild:  Juergen Wallstabe / Shutterstock.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.