Siebenhaar Antriebstechnik investiert 30 Millionen Euro im Twerer Gebiet

Der Antriebstechnik-Hersteller Siebenhaar aus Hofgeismar bei Kassel beabsichtigt, in der Nähe der russischen Stadt Twer zu produzieren. Das Unternehmen, das auf Planetengetriebe und Seilwinden spezialisiert ist, will dazu insgesamt 30 Millionen Euro investieren, gab Siebenhaar-Generaldirektor Jamshid Yektai laut dem Portal eTver.ru am 16. Juni bekannt.

Dazu werde die juristische Person „Twerskoj Reduktornyj Sawod“ registriert. Im Industriepark „Raslowo“ wolle man dann eine Anlage bauen. Ziel sei es, in Zukunft ein Lokalisierungs-Niveau von 100 Prozent zu erreichen.

Die Landesregierung des Twerer Gebiets betonte, sie sei bereit, das Unternehmen bei der Entwicklung der Produktion zu helfen und zu unterstützen. Mit Deutschland gebe es schon lange eine wirtschaftliche Partnerschaft, sagte Igor Rudenja, der seit März der Gouverneur der Region ist.

[accordion open_icon=“camera-retro“ closed_icon=“camera-retro“] [/su_spoiler] Quelle: Pixabay.com

[/su_spoiler]