Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Die russische Wirtschaftskraft 2015 ist um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr geschrumpft. Der Nachrichtenagentur TASS zufolge betrug das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Russlands 2015 80,8 Billionen Rubel (etwas mehr als eine Billion Euro). Die Daten dazu stammen vom russischen Statistikdienst Rosstat.

Am stärksten von der Krise betroffen waren den Angaben zufolge die Sektoren Groß- und Einzelhandel sowie der Bau. Im Vergleich zu 2014 gingen sie zum 10 beziehungsweise 7,4 Prozent zurück. Die verarbeitende Industrie sank um 5,1 Prozent, das Hotel- und Restaurantgewerbe verzeichnete ein Minus von 5,7 Prozent.

Die Agrarwirtschaft wuchs vor dem Hintergrund der Importsubstitution und der Lebensmittelsanktionen hingegen um 3,1 Prozent. Mineralressourcen erreichten ein Plus von 1,1 Prozent.

Titelbild

Quelle: Von Simon Schütt

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.