Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Russland schließt Grenzen für Ausländer

Russland schließt ab Mittwoch, den 18. März um 0 Uhr seine Grenzen für nicht-russische Staatsbürger. Die Maßnahme gegen die Verbreitung des Coronavirus soll bis zum 1. Mai gelten. Nur wenige Personengruppen dürfen weiterhin einreisen: Menschen mit dauerhafter Aufenthaltserlaubnis („wid na schitelstwo“), offizielle Delegationen, Mitarbeiter von Botschaften und Konsulaten, Besatzungen von Flugzeugen, Schiffen und Zügen sowie Menschen, die zu Beerdigungen einreisen, und Transitreisende. Die Regierung hat die Maßnahme hier auch auf Englisch veröffentlicht. Zuletzt war der Flugverkehr in die EU und nach Deutschland weiter eingeschränkt worden. Angeflogen werden nur noch die Hauptstädte der EU-Länder, in Deutschland also nur Berlin. Die EU will ihrerseits über ein Verbot „nicht essentieller Einreisen“ für Bürger von Drittstaaten, darunter Russland, entscheiden.
Quellen: RBC (RU), Moscow Times (EN), RIA (RU), RBC (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: Pixabay.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.