Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Russland erhöht Mehrwertsteuer auf 20 Prozent

Der russische Premierminister Dmitri Medwedew kündigt eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von 18 auf 20% an. Das Geld sei notwendig, um die von Präsident Wladimir Putin verordneten „Mai-Dekrete“ bis 2024 umzusetzen. Zu den Zielen zählen die Halbierung der Armut, niedrigere Arbeitslosigkeit, höhere Arbeitsproduktivität sowie eine bessere Lebenserwartung. Zur Umsetzung der Pläne benötigt Medwedew schätzungsweise rund 8 Billionen Rubel (ca. 110 Mrd. Euro). Für bestimmte Lebensmittel, Kindernahrung, Gesundheitsprodukte und Inlandsflüge soll weiterhin ein ermäßigter Steuersatz gelten. Bis 2004 lag die Mehrwertsteuer in Russland bei 20%, danach ist sie auf 18% herabgesetzt worden. Experten bewerten die erneute Erhöhung laut Wedomosti kritisch, da sie Konsumverhalten und Wirtschaftswachstum beeinträchtigen könnte.

Fotoquelle

Titelbild: Ken Teegardin , Numbers And Finance, Size changed to 1024x586px., CC BY-SA 2.0

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.