AHK RusslandVon

Russland: Mehr Schmiergeld trotz weniger Delikte

2017 sind in Russland 6,7 Mrd. Rubel (95,3 Mio. Euro) Schmiergeld gezahlt worden, teilte das Antikorruptionskomitee mit. Die Summe ist fast drei Mal so hoch wie noch 2016 (2,3 Mrd. Rubel oder 33 Mio. Euro). Die Anzahl der aufgedeckten Bestechungsfälle ist dabei um 10% auf 29.634 Delikte zurückgegangen. In den Regionen Inguschetien, Karatschai-Tscherkessien und Brjansk wurde am meisten geschmiert.

Quelle: Kommersant (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.