Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Entdollarisierung in Russland und China verläuft nur schleppend

Die Bemühungen Russlands und Chinas, die Abhängigkeit vom US-Dollar zu reduzieren und somit Sanktionsrisiken zu senken, sind offenbar nur bedingt erfolgreich. Nach Angaben der russischen Zentralbank lag der Anteil an Yuan- und Rubel-Transaktionen im bilateralen Handel 2018 gerade mal bei 16,9% – erstmals seit 2014 ist er sogar gesunken. Auch der Dollar-Anteil ist leicht um 1,4% zurückgegangen, doch er beträgt immer noch 75,8%. Der Euro-Anteil dagegen ist von 4,5% auf 7,3% gestiegen.

Quelle: RBC (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Fotoquelle

Titelbild: Alan Kean / Shutterstock.com

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.