Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

GTAIVon

 Jarowaja-Gesetz tritt 2018 in Kraft / Nutzung von VPN-Netzwerken eingeschränkt 

Moskau (GTAI) – Russland will seine kritische IT-Infrastruktur und sensible Daten besser vor Hackerangriffen aus dem Internet schützen. Ein neues Gesetz dient zur Abwehr von Terrorangriffen und Cyberattacken und zur Vorratsdatenspeicherung. Auch das Verbot des Zugriffs auf gesperrte Internetressourcen mithilfe von VPN-Diensten, Proxy-Servern und Anonymizern soll zu mehr IT-Sicherheit beitragen. Diese Vorschriften betreffen auch ausländische Unternehmen in Russland, die ihre Infrastruktur nachrüsten müssen.

Die russische Regierung plant, mit dem Programm „Digitale Wirtschaft“ bis Ende 2024 alle Bereiche des öffentlichen Lebens in Russland zu digitalisieren. Ein Teilprogramm ist der Informationssicherheit gewidmet. Für den Aufbau föderaler und regionaler Cyberabwehrzentren und die Substitution ausländischer durch russische Software stehen etwa 500 Millionen Euro bereit.

…Weiter bei GTAI.


Wollen Sie mehr zum Digital Business in Russland erfahren?

Kaufen Sie jetzt ein Early-Bird-Ticket für die RUSummit 2018!

RUSummit 2018

Auf der RUSummit 2018 in Berlin werden hochkarätige Speaker erwartet. Yandex, ABBYY, Volkswagen, Deutsche Bahn, Stanton Chase und andere Unternehmen haben schon zugesagt. Website: https://rusummit.com/

Titelbild

Quelle: Andrew Hart, All Systems GO!, Size changed to 1040x585px., CC BY-SA 2.0 

GTAI
Über den Autor

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Außenwirtschaftsagentur der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt Germany Trade & Invest deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.