Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Russland war 2015 ein beliebtes Reiseziel und schaffte es sogar in die Top 10 weltweit

Laut der Welt-Tourismusorganisation (UNWTO) belegte Russland 2015 den 10. Platz der meistbesuchten Länder der Welt. Das teilte die russische Tourismusbehörde Rosturism am gestrigen Montag, den 25. April auf ihrer Website mit. Insgesamt hätten 31,6 Millionen Touristen das Land besucht – ein Plus von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Anstieg der Touristenzahlen sei zum einen auf eine verbesserte Infrastruktur, zum anderen auf den schwachen Rubel-Wechselkurs zurückzuführen, der Reisen nach Russland für viele Ausländer günstiger gemacht habe, heißt es in der Erklärung von Rosturism.

Das waren die Top 5 des Rankings der UNWTO: 

  1. Frankreich mit 86,3 Millionen Besuchern,
  2. USA (77,9 Millionen),
  3. Spanien (68,1 Millionen),
  4. China (56,9 Millionen),
  5. Italien (50,8 Millionen),

10. Russland (31,6 Millionen; +6,2 Prozent).

Tourismus als „Lokomotive der Wirtschaft“

Der Chef der Behörde, Oleg Safronow, kommentierte: „Rosturism arbeitet daran, Reisen nach Russland komfortabler, leichter zugänglich und sicherer zu machen.“ Die Entwicklung des einkommenden Tourismus sei ein Hauptziel. „Das ist ein Nicht-Energie-Export von Diensten, was sehr wichtig in der momentanen wirtschaftlichen Lage ist. Tourismus ist mit 53 Sphären der nationalen Wirtschaft verbunden und beeinflusst direkt ihre Entwicklung“, sagte Safronow.

Dem Tourismus-Sektor maß er eine große Bedeutung bei. Dieser diene als „Lokomotive der Wirtschaft“, schaffe Arbeitsplätze, erleichtere Selbstständigkeit und erhöhe die soziale und wirtschaftliche Stabilität.

Rosturism zufolge kommen die meisten Touristen aus Südostasien, China und dem Nahen Osten nach Russland. Die Zahl der Touristen aus China, die im vergangenen Jahr nach Russland kamen, habe eine Million überstiegen. Der Touristenstrom aus dem Iran verdoppelte sich. Auch die Touristenzahlen aus Südkorea stiegen vor dem Hintergrund von Visa-Erleichterungen deutlich an.

Ihre Visa für Russland und weitere Länder können Sie übrigens unter diesem Link bei unserem Partner buchen (Affiliate-Link). Vielen Dank, damit unterstützen Sie unsere Arbeit. 

Zu den Touristenzahlen gibt es allerdings widersprüchliche Angaben. Der Föderale Statistikdienst Rosstat zählt 26,85 Millionen eingehende Tourismusreisen.

Insgesamt sind laut Rosstat zudem 33,7 Millionen Ausländer 2015 nach Russland eingereist, vier Prozent mehr als im Vorjahr. Die überwiegende Mehrheit (22,9 Millionen oder 68 Prozent) von ihnen stammen aus GUS-Ländern. Von den 10,9 Millionen aus Nicht-GUS-Ländern Eingereisten gaben 2,93 Millionen als Grund des Besuchs „Tourismus“ an. Menschen, die so als Touristen nach Russland kamen, waren dann vor allem Chinesen, Deutsche oder US-Amerikaner.

Das Titelbild zeigt übrigens Susdal, 220 Kilometer nordöstlich von Moskau gelegen und Teil des sogenannten „Goldenen Rings“. Welche Orte müssen Touristen Ihrer Meinung nach in Russland unbedingt besuchen? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.