Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Russland: Hypotheken-Boom dank Förderung

Russische Banken haben im August 148.000 Hypothekenkredite über eine Gesamtsumme von 375 Mrd. Rubel (4,2 Mrd. Euro) vergeben. Das sind 59% mehr als im August 2019 und ein neuer Allzeitrekord in Russland. Der staatliche Wohnungsbaukonzern Dom.RF schätzt, dass das Hypothekenvolumen bis Ende des Jahres 3 Bio. Rubel erreicht (33,6 Mrd. Euro). Grund für den Boom ist ein staatliches Förderprogramm, das Hypothekenkredite beim Erwerb von Neubau-Immobilien subventioniert. Das Programm läuft im November aus, könnte aber verlängert werden. Laut der Sberbank sind die Preise für Neubauten wegen der subventionierten Kredite im Juli und August um 6,2% gestiegen. In Moskau und St. Petersburg waren es mehr als 10%, im Gebiet Moskau sogar mehr als 20%. Quellen: Vedomosti (RU), Vedomosti (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: Unsplash

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.