Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

AHK RusslandVon

Neue russische Mondfahrtpläne

Die russische Weltraumagentur Roskosmos schmiedet Pläne für die Zukunft, genauer für die Zeit nach 2025, wenn das staatliche Programm für Weltraumfahrt ausläuft. Am Horizont der von Korruptionsskandalen erschütterten staatlichen Behörde steht eine Forschungsbasis auf der Südseite des Mondes, wie der Direktor für Wissenschaft und aussichtsreiche Projekte Alexander Bloschenko in einem Interview mit der Nachrichtenagentur TASS sagte. Ende des Jahres will Roskosmos das Konzept der Regierung übergeben. Auf der zukünftigen Mondbasis sollen demnach keine Menschen, sondern Roboter arbeiten, darunter auch ein Sechsbeiner mit einem menschenähnlichen Oberkörper. Die russischen Mond-Maschinen sollen zum Beispiel das Universum erforschen oder Rohstoffe fördern. Dorthin gelangen sollen sie mit neuen schweren Trägerraketen, die Roskosmos entwickeln will. Quellen: TASS (RU), Moscow Times (EN)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: AHK

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Alexej Knelz, Leiter Abteilung Kommunikation.