Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Russen geben mehr Geld für Videospiele aus

Der russische Gaming-Markt ist am Wachsen, wie der Kommersant meldet. Demnach geben die Russen in diesem Jahr bislang 8% mehr für Videospiele aus als im ersten Halbjahr 2018. Im Durchschnitt investiert der einzelne Gamer knapp 56 Euro (4.000 Rubel) in Computerspiele und In-Game-Inhalte. Die Zeitung beruft sich dabei auf Daten der Agentur Newzoo. Diese prognostiziert auch ein Wachstum der Gesamtzahl russischer Gamer: Diese werde um 800.000 Spieler auf bis zu 66 Millionen Menschen steigen. Insgesamt wird das Volumen des Gaming-Markts in Russland 1,8 Milliarden Dollar erreichen, so die Newzoo-Prognose.

Allerdings sei es schwer, die Branche mit ihren unterschiedlichen Segmenten von Handygames bis Online-Rollenspielen zu überblicken. Spiele mit der bisher nicht massentauglichen Virtual-Reality-Technologie könnten langfristig einen Rückgang im Mobile-Bereich sowie eine Sättigung durch Überangebot ausgleichen, wird in dem Artikel ein Experte zitiert.

Fotoquelle

Titelbild:  sezer66 / Shutterstock.com

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.