Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Zentralbank reduziert Leitzins um 0,25 Basispunkte

Wie von den meisten Experten erwartet, hat die russische Zentralbank den Leitzins von 10 auf 9,75 Prozent gesenkt. Dies berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

Im vorherigen Jahr hat die Zentralbank den Leitzins zweimal herabgesetzt – im Juni von 11 auf 10,5 Prozent sowie im September von 10,5 auf 10 Prozent.

Zentralbank erwartet Inflationsrate bei 4 Prozent

Die Zentralbank erwartet, dass die jährliche Inflationsrate auch 2018 und 2019 im Zielbereich von 4 Prozent bleiben wird. Die gesamtwirtschaftliche Erholung sei stärker als erwartet, schreibt die Zentralbank in ihrer Pressemitteilung. Schätzungen zeigten, dass das Bruttoinlandsprodukt seit dem zweiten Quartal 2016 steige. Dieser Trend werde sich fortsetzen.

Entwicklung des Ölmarktes

Unter Berücksichtigung der ungewissen Entwicklung des Ölmarktes bleibe die Zentralbank aber bei ihren vorsichtigen Prognosen. Sie nehme weiterhin an, dass der Ölpreis bis Ende 2017 auf 40 Dollar/Barrel sinkt und auch darüber hinaus in der Nähe dieses Niveaus verharrt. 

Das Bruttoinlandsprodukt werde im Jahr 2017 voraussichtlich um 1 bis 1,5 Prozent wachsen. Das Wirtschaftswachstum im Zeitraum 2018 bis 2019 veranschlagt die Zentralbank auf 1 bis 2 Prozent. Die nächste Zentralbank-Sitzung findet am 28. April 2017 statt.

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.