Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Russische Gewerkschaft plant Proteste gegen Rentenreform

Der russische Gewerkschaftsdachverband „Konföderation der Arbeit“ will in mehr als 50 Städten gegen die geplante Rentenreform protestieren. Dazu zählen unter anderem Krasnojarsk, Tscheljabinsk, Jekaterinburg und Sosnogorsk (Republik Komi). Laut Gewerkschaftschef Boris Krawtschenko seien Zehntausende bereit, an den landesweiten Demonstrationen teilzunehmen, berichtet die Wirtschaftszeitung Wedomosti. Auch der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny hat für den 1. Juli Proteste in 20 Städten angekündigt. Die Rentenreform sei ein „echtes Verbrechen“, schrieb der Putin-Kritiker auf Instagram. Inzwischen haben auf Change.org mehr als 2 Mio. Russen eine Petition unterzeichnet, die sich gegen die Reform richtet. Das Rentenalter soll für Männer von 60 auf 65 Jahre bzw. für Frauen von 55 auf 63 Jahre angehoben werden.

Titelbild

Quelle: chaoss | Shutterstock.com

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.