Ostexperte.deVon

Russische Firma bietet Weltraumtourismus an

Das im Rahmen des Skolkowo-Fonds entstandene russische Unternehmen „KosmoKurs“ will ab 2025 kommerzielle Weltraumfahrten ab 200.000 Dollar anbieten. Eine entsprechende Vereinbarung sei am Dienstag auf der „Innoprom 2018“ in Jekaterinburg mit der staatlichen Weltraumorganisation „Roskosmos“ unterzeichnet worden. Dies geht aus einem Bericht der Wirtschaftszeitung Wedomosti hervor. Die Reisedauer soll bei einer Flughöhe von 180 bis 220 km etwa 15 bis 20 Minuten betragen. CEO Pawel Puschkin hält 30% an „KosmoKurs“, die anderen 70% gehören Alexander Tukazinskij, einem langjährigen Manager bei der Bergbau- und Metallurgie-Holding UGMK. Zu den Investoren zählt der russische Oligarch und UGMK-Miteigentümer Iskander Machmudow. Das Magazin Forbes.ru schätzt sein Vermögen auf 7,3 Mrd. US-Dollar. Auch in den USA sind mehrere Unternehmen im Weltraumtourismus-Segment tätig, darunter das im Jahr 2000 gegründete „Blue Origin“ von Amazon-Vorstandschef Jeff Bezos .

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.