GTAIVon

Russische Start-ups gründen lokale „Amazons“ und „Ubers“

Moskau (GTAI) – Die russische Start-up-Szene blickt vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Die Zahl der Investitionen in Start-ups ist stabil, der russische Markt attraktiv. Gründer aus Russland klinken sich in globalisierte Start-up-Systeme ein und sind bereit, ins Ausland zu gehen. Chancen bieten sich für Investoren bei IT-Lösungen zu Cognitive- und Cloud-Computing, Gesichtserkennung sowie Biotech- und Industrietechnologien. Erste Projekte deutscher Firmen zeigen Erfolge.

Das Know-how russischer Start-ups steckt in erfolgreichen E-Commerce-Plattformen, Fintech-Software, sozialen Netzwerken, Online-Taxi- und -Lieferdiensten. So vielschichtig ihre Tätigkeitsfelder sind, so mannigfaltig ist auch die Verwendung des Begriffs Start-up.

…Weiter bei GTAI.


Wollen Sie mehr zum Digital Business in Russland erfahren?

Kaufen Sie jetzt ein Early-Bird-Ticket für die RUSummit 2018!

RUSummit 2018

Auf der RUSummit 2018 in Berlin werden hochkarätige Speaker erwartet. Yandex, ABBYY, Volkswagen, Deutsche Bahn, Stanton Chase und andere Unternehmen haben schon zugesagt. Website: https://rusummit.com/

GTAI
Über den Autor

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Außenwirtschaftsagentur der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt Germany Trade & Invest deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

 

Hinterlasse einen Kommentar!

avatar