Ostexperte.deVon

Schweizer Pharma-Konzern Roche forscht in Russland

Das Schweizer Pharma-Unternehmen Roche investiert 5 Mrd. Rubel in eine Zusammenarbeit mit der Moskauer Setschenow-Universität, so Wedomosti.

Laut dem Generaldirektor der russischen Tochtergesellschaft, Nenad Pavletić, sei die Investition von umgerechnet ca. 76 Mio. Euro das erste Projekt von Roche, das Forschung und Entwicklung in Russland lokalisiert. Die Zusammenarbeit erfolgt mit der Ersten Staatlichen Medizinischen Setschenow-Universität in Moskau, die zu den wichtigsten Medizin-Hochschulen Russlands zählt.

Die Priorität des Forschungsprojekts liege laut Wedomosti auf Grundlagenforschung, klinischen Tests sowie der Qualitätsbewertung von Gesundheitstechnologien in den Bereichen Neurologie und Onkologie. Untersucht werden sollen im Rahmen klinischer Studien die „Idiopathische interstitielle Pneumonie“ (IIP) sowie bösartige Tumore des lymphatischen Systems.

Fotoquelle

 Quelle: andrew wales ,Tamiflu pill Roche, Size changed to 1040x585px., CC BY 2.0

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.