Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Rentenreform: Russland erlaubt Proteste in 30 Städten

Die russische Regierung erlaubt Demonstrationen gegen die geplante Rentenreform in 30 Städten. Dazu zählt auch der WM-Gastgeber Kasan in der Republik Tatarstan. Eigentlich hatte Präsident Wladimir Putin per Dekret untersagt, während der WM politische Proteste durchzuführen. Doch nun dürfen die Gewerkschaften in vielen Städten trotzdem auf die Straße ziehen. Eine Petition auf Change.org, die sich gegen die Anhebung des Renteneintrittsalters richtet, kommt inzwischen auf fast 2,5 Mio. Unterschriften. 25 weitere Anfragen seien abgelehnt worden. Auch der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny will am 1. Juli in 20 Städten gegen die Reform protestieren.

Titelbild

Quelle: Pixabay.com

Tags:
Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.