Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Renault und Rosseti fördern Elektromobilität in St. Petersburg

Der französische Autohersteller Renault und der Stromversorger Rosseti wollen die Infrastruktur für Elektromobilität in St. Petersburg entwicklen. Dies berichtet das Branchenportal eprussia.ru.

Die drei Parteien haben auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg (SPIEF) eine dreiseitige Vereinbarung unterzeichnet. Ziel ist die Entwicklung von günstigen Bedingungen für den Übergang zur Elektromobilität sowie die Entwicklung einer geeigneten Infrastruktur. Die Kooperation soll St. Petersburg auf dem Weg hin zur „Smart City“ unterstützen.

Bisher existieren 15 Ladestationen in St. Petersburg und dem Gebiet Leningrad. Nun sollen weitere mögliche Positionen erörtert werden. Der russische Stromversorger will bis 2021 rund 100 Mio. Rubel (ca. 1,57 Mio. Euro) investieren. Die Zusammenarbeit mit Renault bezeichnete der Rosseti-Vorsitzende Oleg Budargin als „wichtigen Impuls für weitere Entwicklung“.

Fotoquelle

Quelle: M 93 , Renault Fluence Z.E, Size changed to 1040x585px., CC BY-SA 3.0 de 

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.