Putin trifft VW-Chef und garantiert Sonderinvestitionsvertrag

Putin gibt VW Garantie für SPIK

Präsident Wladimir Putin hat dem VW-Vorstandschef Herbert Diess bei einem Treffen in Moskau einen Sonderinvestitionsvertrag (SPIK) zugesichert. Der SPIK ermöglicht Steuervergünstigungen für Autobauer und Subventionen beim Autokauf, im Gegenzug fordert die Regierung eine tiefgreifende Lokalisierung der Produktion. Bislang produziert VW in Kaluga mehrere Skoda- und VW-Modelle sowie dazugehörige 1,6-Liter-Motoren, in Nischnij Nowgorod montieren die Wolfsburger bei ihrem Joint-Venture-Partner GAZ weitere Modelle. Bisher forderte das Industrieministerium allerdings auch, die Herstellung von Schaltgetrieben zu lokalisieren, was VW als unrentabel ablehnte. Stattdessen will VW die Motorenproduktion in Kaluga ausbauen.

QuellenHandelsblatt (DE), Kommersant (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild
[toggle title=”Fotoquelle” open=”yes”]Titelbild: multitel / Shutterstock.com
^*^