AHK RusslandVon

Hauptstadt verschärft die Regeln  


Die Stadt Moskau hat gestern neue Corona-Maßnahmen verkündet. So sind bis Mitte Januar alle öffentlichen Veranstaltungen einschließlich der beliebten Neujahrsfeiern abgesagt. Die Gastronomie kann in den Nächten nur noch einen Lieferdienst anbieten, Kinos, Theater und Konzerte dürfen nur noch mit 25% der Besucherkapazität ausgelastet sein. Weitere Beschränkungen betreffen Studenten und Schüler sowie den Sport. Auch St. Petersburg verschärfte gestern seine Anti-Corona-Maßnahmen. Quelle: RIA (RU), Vedomosti (RU)

Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Titelbild: pixabay.com

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.