Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

MTS steigt in Markt für IT-Sicherheit ein

Der russische Mobilfunkanbieter Mobile TeleSystems MTS will auf den Markt für Cyber-Security einsteigen. Dies berichtet das Wirtschaftsportal RBC.

Der Bedarf nach Schutz vor Schadprogrammen wie der Ransomware WannaCry wird weltweit immer höher. Deshalb will MTS den Trend ausnutzen und in den Markt für IT-Sicherheit investieren. Derzeit wird das Marktvolumen von Brancheninsidern auf rund 40 Mrd. Rubel (ca. 635 Mio. Euro) geschätzt. Das klingt nach viel – ist jedoch nur ein Zehntel des MTS-Umsatzes.

Dennoch sieht das russische Unternehmen, an dem auch die Deutsche Telekom und Siemens Anteile halten, ein großes Wachstumspotenzial. Grund dafür ist die steigende Zahl von Hacker-Angriffen und anderen Cyber-Bedrohungen. Außerdem verzeichnet MTS einen Rückgang im Stammmarkt, dem Mobilfunk. Inzwischen hat MTS ein Zentrum für IT-Sicherheit gegründet.

Auch die Konkurrenz begrüßt die Entscheidung des Mobilfunkanbieters. Derzeit seien IT-Sicherheitslösungen in Russland vor allem bei klein- und mittelständischen Unternehmen nicht weit verbreitet. Deshalb könne ein stärkerer Wettbewerb nicht nur zu niedrigeren Preisen, sondern auch zu besserem Service führen, erklärte Kirill Kertsenbaum, der bei Kaspersky Lab als Enterprise Solutions Director für IT-Sicherheit in Unternehmen verantwortlich ist.

Fotoquelle

Quelle: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace), MTS-shop, Size changed to 1040x585px., CC BY-SA 3.0

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.