Moskauer PwC-Büro von russischen Behörden durchsucht

Russische Behörden durchsuchen Moskauer PwC-Büro

Wie TASS am gestrigen Donnerstag berichtete, haben russische Behörden das Moskauer Büro des US-Wirtschaftsprüfungsunternehmens PricewaterhouseCoopers (PwC) durchsucht.

Einem PwC-Sprecher zufolge gehe es bei der Untersuchung um Personen mit Bezug zu Kunden des Unternehmens, sagte er TASS. „PwC kooperiert als Teil der Untersuchung vollständig mit den Ermittlern“, sagte er.

In Russland bietet PwC Audit-, Unternehmensberatungs- sowie Steuer- und Rechtdienstleistungen an. Büros gibt es in Moskau, St. Petersburg, Jekaterinburg, Kasan, Nowosibirsk, Rostov-am-Don, Krasnodar, Woronesch, Wladikawkas and Ufa.

Von der Untersuchung war den Berichten zufolge ein Büro „im Norden Moskaus“ betroffen, vermutlich also das am „Weißen Platz“ in der Nähe des Weißrussischen Bahnhofs (auf Titelbild zu sehen). In Russland beschäftigt das Unternehmen mehr als 2.500 Menschen.


[accordion open_icon=“camera-retro“ closed_icon=“camera-retro“] [/su_spoiler] Quelle: Автор: kf8 – Собственная работа, Wikipedia, CC0 1.0[/su_spoiler]