Moskau wird für Expats erneut billiger

Moskau bei Lebenskosten-Ranking 2016 nur noch auf Platz 67 – 2013 war die Stadt noch Zweiter

Erinnern Sie sich noch an die Zeiten, in denen Moskau für Expats fast die teuerste Stadt der Welt war? Das wäre gut möglich, denn lang ist das eigentlich noch nicht her. 2013 lag Moskau beim „Cost of Living Survey“ der Unternehmensberatung Mercer noch auf dem zweiten Platz. Seitdem sind die russischen Städte vor allem durch den Verfall des Rubels stark abgerutscht.

Nun muss man in diesem Jahr auf Liste schon sehr viel weiter unten suchen, bis man auf Moskau stößt. Die Stadt ist nun 67. – im Vergleich zu 2015 ging es 17 Plätze nach unten. Ähnliches gilt übrigens für das „Venedig des Nordens“, St. Petersburg, das ebenfalls bei den ins Ausland entsandten Arbeitern sehr beliebt ist. Vom 23. Platz 2013 ist die Stadt nun, drei Jahre später, auf dem 152. angelangt.

Moskau bleibt jedoch in der Region Zentral- und Osteuropa die Stadt mit den höchsten Lebenskosten für Expats. Vor Istanbul (101), Riga (114), Prag (124) und Bratislava (136).

Expats werden es aber nicht unbedingt als etwas schlechtes ansehen, dass das Leben in Moskau und Petersburg nun deutlich billiger geworden ist. Wie erleben Sie das? Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Die teuersten Städte der Welt in Europa und in Deutschland

Werfen wir außerdem einen Blick auf das weltweite Ergebnis und die deutschen Städte. Die teuerste Stadt der Welt ist HongKong. Im Vorjahr war es noch Luanda in Angola, die nun zweiter ist (siehe auch die Tabelle).

Die 10 teuersten Städte der Welt für Expats:

  1. Hong Kong
  2. Luanda
  3. Zürich
  4. Singapur
  5. Tokio
  6. Kinshasa
  7. Shanghai
  8. Genf
  9. N’Djamena
  10. Peking

Als teuerste europäische Stadt liegt Zürich auf Platz 3, es folgen zwei weitere Schweizer Städte mit Genf auf Platz 8 und Bern auf Platz 13. London wird 17. – für die Stadt an der Themse ging es fünf Plätze nach unten.

Wien landete auf dem 54. Rang. Teuerste deutsche Stadt war 2016 München. Wie auch Frankfurt und Düsseldorf verteuerte sie sich im Vergleich zum Vorjahres-Ranking.

  • München (77)
  • Frankfurt (88)
  • Düsseldorf (107)

Zu den günstigsten Städten gehören dem Ranking zufolge Windhoek (209; Namibia), Kapstadt (208; Südafrika), and Bischkek (207; Kirgisistan). Die weißrussische Hauptstadt Minsk wurde 204.

Über das Ranking

Die Erhebungen und Befragungen für den 22. Mercer’s „Cost of Living Survey“ wurden im März 2016 durchgeführt. Es wurden jeweils die komparativen Kosten von über 200 Faktoren betrachtet, darunter Wohnung, Transport, Lebensmittel, Kleidung, Haushaltsgüter und Unterhaltung. Für den Vergleich wurde der US-Dollar als Ausgangswährung verwendet und von New York City ausgegangen. In diesem Jahr sind 209 Städte auf fünf Kontinenten aufgelistet.

Mercers erstellt auch jährlich das „Quality of Living“-Ranking. Hier landet Wien 2016 wie auch im Jahr zuvor auf dem 1. Platz.