Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

600.000 Online-Lektionen für die Welt

Die Online-Bibliothek der Lernplattform „Moscow e-school“ (MES) soll künftig für Schüler, Lehrer und Eltern auf der ganzen Welt verfügbar sein. Dies gab der Moskauer Bürgermeister Sergey Sobyanin bekannt.

„We will give the opportunity to share knowledge and experience to teachers from all regions of Russia, and also make our system more open. Access to the library of the Moscow e-school will be possible for the whole world“, zitiert eine Pressemeldung Sobyanin.

Bei der MES handelt es sich um ein digitales Bildungsprojekt der Stadt Moskau. Auf der interaktiven Lernplattform können Schüler Unterrichtseinheiten und Testaufgaben in allen Fächern absolvieren – ganz einfach per Smartphone oder Tablet. Derzeit hält die Bibliothek der Plattform etwa 600.000 Lektionen, die künftig auf der ganzen Welt verfügbar sein sollen.

“We are ready to share our experience in creating an e-school with our foreign partners and I am sure that it will be interesting for countries with a single education system and countries with a large foreign community”, so Bürgermeister Sobyanin.

Dafür müssen Nutzer nur die „Moscow e-school“-App herunterladen, die in Kürze im Appstore und auf Google Play freigeschalten wird. Laut Informationen der Stadt haben bereits 2,5 Millionen Moskauer die Plattform genutzt.

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.