Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Erste Ausstellung im neuen Raum der Tretjakow-Galerie

Am 21. Juni nimmt der neue Raum der Neuen Tretjakow-Galerie, der Westflügel, seine Arbeit auf. Dort werden künftig große interdisziplinäre Ausstellungen organisiert, den Anfang macht „Freiflug” , ein gemeinsam mit dem AZ-Museum auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern vorbereitetes Projekt.

Die Ausstellung ist den Werken des herausragenden Filmregisseurs Andrej Tarkowski (1932-1986) und anderer nonkonformistischer Künstler gewidmet und zeigt die inoffizielle Kunst der 1960er bis -80er Jahre im Kontext von Tarkowskis Filmen.

Die großen Hallen des Westflügels verwandeln sich dabei in eine Gesamtinstallation, in deren Rahmen etwa 70 Werke von Künstlern aus der Sammlung von Natalija Opalewa (darunter Anatolij Swerew, Dmitrij Plawinskij, Ernst Neiswestnij, Francisco Infante) untergebracht werden.

Die Ausstellung ist architektonisch speziell für die Hallen des Westflügels der Neuen Tretjakow-Galerie konzipiert und wird eine der umfangreichsten Ausstellungen von Werken nonkonformistischer Künstler sein.

Kunst und Kino

„Der Freiflug“ bietet dem Betrachter komplexe Assoziationen und paradoxe Vergleiche des Filmbildes von Andrej Tarkowski mit den bildenden, grafischen und skulpturalen Werken der wichtigsten russischen Künstler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Verbindung mit moderner Medien- und Videokunst. Die inneren Zusammenhänge und Parallelen zeigen, dass Kunst, die die „ewigen Themen“ betrifft und aktuelle Themen aufwirft, außerhalb der Genregrenzen existiert.

Die tragenden Elemente des Projekts sind die drei berühmten Filme von Andrej Tarkovskij: „Andrej Rubljow“, „Stalker“ und „Solaris“. Die Ausstellung wird auch ein Museumskino betreiben, in dem Tarkowskis Filme gezeigt werden. „Der Freiflug“ wird am 20. Juni eröffnet, die Ausstellung läuft bis zum 22. September.

 

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.