Nachrichten zur Wirtschaft in Russland

Anzeige
Rufil Russia Consulting

Ostexperte.deVon

Moskau investiert 51 Milliarden Rubel in Gesundheitswesen

Moskau will bis 2019 fast 51 Milliarden Rubel (umgerechnet ca. 737,8 Millionen Euro) in den Bau von Rettungsstellen und anderen Gesundheitseinrichtungen investieren. Dies geht aus einer Meldung der Nachrichtenagentur TASS hervor, die sich wiederum auf Informationen des Moskauer Bauamts beruft.


Der Chef des Bauamts, Andrej Botschkarjow, teilte am heutigen Dienstag mit: „Zwischen 2016 und 2019 sind Bau und Inbetriebnahme von 41 Objekten des Gesundheitswesens in Planung. In diesem Jahr ist die Fertigstellung von sechs Objekten notwendig. Zwei davon wurden bereits in Betrieb genommen.“ Im nächsten Jahr soll der Bau von 15 Einrichtungen folgen. 2018 plant Moskau zwölf Einrichtungen, 2019 weitere acht. Die Kosten belaufen sich laut Botschkarjow auf rund 50,9 Milliarden Rubel.

Bau einer Rettungsstelle

Moskau hat einen Wettbewerb für den Bau einer Rettungsstelle auf der Straße „Ljotschika Babuschkina“ ausgerufen (siehe Karte). Das Gebäude auf drei Etagen und einer Fläche von 0,52 Hektar soll für 20 Patienten ausgelegt sein. Die Kosten für den Bau der medizinischen Notfallstelle sollen nicht mehr als 240,3 Millionen Rubel betragen. Am 11. November gibt die Stadt bekannt, welches Bauunternehmen den Wettbewerb gewonnen hat.

Titelbild

Quelle: Pixabay

Ostexperte.de
Über den Autor

ist die deutschsprachige Nachrichtenseite zur Wirtschaft in Russland.

Ostexperte.de richtet sich an alle, die sich für Russland interessieren und mehr über das Russlandgeschäft und die russische Wirtschaft erfahren wollen.

Hier können Sie Kontakt zur Ostexperte.de-Redaktion aufnehmen.