AHK RusslandVon

Metro verdiente in Russland 15-mal mehr als in Deutschland

Der deutsche Großhändler Metro hat im Geschäftsjahr 2016/17 (bis 30. September) in Russland 3,4 Mrd. Euro umgesetzt. Das sind 12% mehr als im Vorjahr. Für Metro ist Russland der drittgrößte Markt der Welt nach Deutschland (4,7 Mrd. Euro) und Frankreich (4,6 Mrd. Euro). Russland brachte Metro mit 292 Mio. Euro 34% des operativen Gewinns (in Deutschland: 20 Mio.). Im nächsten Jahr will sich das Unternehmen vor allem auf die Entwicklung seines Franchise-Geschäfts konzentrieren. Das Umfeld bleibe mit einem harten Preiswettbewerb und einer nach wie vor schwachen Verbrauchernachfrage nach frischen Produkten schwierig.

Quelle: Vedomosti (RU)


Diese Meldung stammt aus dem Morgentelegramm der AHK Russland. Das Morgentelegramm ist ein exklusiver AHK-Newsletter mit einer kurzen Nachrichtenübersicht zur Wirtschaft in Russland.

Titelbild

Quelle: I, LiteMETRO cash and carry Saint-Petersburg, Size changed to 1040×585 px., CC BY-SA 3.0

AHK Russland
Über den Autor

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK Russland) ist die Interessensvertretung deutscher Unternehmen in Russland und russischer Unternehmen in Deutschland.

Ansprechpartner: Thorsten Gutmann, Leiter Abteilung Kommunikation.