Merck will neues Labor in Russland eröffnen

Merck will Labor für Biowissenschaften in Russland eröffnen

Das deutsche Chemie- und Pharmaunternehmen Merck plant ein neues Labor in Russland. Darüber berichtet die Regierungszeitung Rossijskaja Gaseta.

Der Generaldirektor von Merck Russia, Jürgen König, hat auf dem Wirtschaftsforum in St. Petersburg (SPIEF) über die Errichtung eines neuen Labors für Biowissenschaften gesprochen. „Unsere Strategie beinhaltet die aktive Zusammenarbeit mit akademischen Einrichtungen, Laboratorien, Unternehmen und Start-ups im Bereich der Life Science“, so König.

Das Pharma-Unternehmen Merck KGaA mit Sitz in Darmstadt (nicht zu verwechseln mit dem US-Konzern Merck & Co., Inc. – Anm. d. Red.) betreibt bereits seit Jahren ein LifeScience-Labor in Russland. Nun soll im Sommer 2017 ein größeres Labor entstehen. Ziel ist die Unterstützung lokaler Partner mit High-Tech-Ausrüstung und Know-How bei Produktion und Forschung.

CEO Merck Russia im RT-Interview

Titelbild
[toggle title=“Fotoquelle“ open=“no“]Merck-Zentrale in Darmstadt. Wikimedia (Kuebi /